Galatasaray Istanbul

4
3386
Stadion Galatasaray Istanbul, Türk Telekom Arena

Galatasaray Istanbul ist der erfolgreichste Fußballclub der Türkei, der jeweils mehr als ein Dutzend Meisterschaften und Pokalsiege erringen konnte. Gegründet wurde Galatasaray Istanbul im Jahr 1905, der mit dem UEFA-Pokal 2000 als bisher einziger türkischer Club einen europäischen Titel gewinnen konnte. Galatasaray gehört seit vielen Jahrzehnten ununterbrochen der Süper Lig an und hat seit jeher auf die Mischung türkischer Top- und Nationalspieler mit internationalen Stars vertraut, die das Team zum regelmäßigen Vertreter in der Champions League machen. Auch in Deutschland besitzt der Club mit seinen fanatischen Anhängern viele Fans, die in jedem Stadion der Welt für eine einzigartige Stimmung sorgen. Echte Fußballfans sollten es nicht versäumen, diese einmal hautnah am Bosporus zu erleben.

Das Stadion von Galatasaray Istanbul

Stadionplan / Sitzplan Stadion Galatasaray Istanbul, Türk Telekom Arena

Erst seit dem Jahr 2011 spielt Galatasaray Istanbul in der Türk Telekom Arena, die mehr als 52.500 Zuschauern Platz bietet und im Stile europäischer Großarenen aufgezogen wurde. Das Stadion befindet sich in Seyrantepe an der nördlichen Stadtgrenze von Istanbul und ist aus allen Richtungen gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Das Stadion ist deutlich größer und damit kaum mehr mit dem engen Hexenkessel des früheren Ali-Sami-Yen-Stadions zu verglichen, dennoch ist die Stimmung atemberaubend und sucht euroapweit seinesgleichen.

GS Store - Fanshop am Stadion von Galatasaray Istanbultürk_telekom_arena
Türk Telekom Arena
Türk Telekom Arena
Seyrantepe
Nördliche Stadtgrenze
12km vom Zentrum
15.01.2011
Neubau 2007-2011
52.600 Plätze
23.662 (Saison 14/15)
Oberrang Süd-West: Blöcke: 418 – 421

Stimmung und Fankultur bei Galatasaray Istanbul

Türkische Fußballfans gelten weltweit als sehr emotional und enthusiastisch, was sich bei Heimspielen im Ligaalltag ebenso wie bei internationalen Topspielen erleben lässt. Trotz des Hochkochens der Emotionen ist die Stimmung im Regelfall friedlich, die Reise zum Auswärtsspiel nach Istanbul ist somit ohne größere Komplikationen möglich. Größtes Konfliktpotenzial birgt das interkontinentale Derby mit Fenerbahce Istanbul, der als Topclub auf der asiatischen Seite der Stadt am Bosporus liegt. Mit anderen Vereinen der Großstadt wie Besiktas wird eine gesunde Rivalität gepflegt, die jedoch nicht mit dem Verhältnis zu Fenerbahce zu vergleichen ist.

Choreographie Stadion Galatasaray Istanbul Türk Telekom Arena

Die Stadt Istanbul und ihre Besonderheiten

Durch ihre geteilte Lage auf dem europäischen und asiatischen Kontinent ist Istanbul mit seinen mehr als 14 Millionen Einwohnern ein echtes Unikat. Westlich-christliche Kultur trifft hierbei auf muslimische und arabische Lebensweise und sorgt für ein einzigartiges Stadtbild, das außerhalb des Fußballstadions zur Entdeckungsreise einlädt. Die Anreise mit dem Flugzeug ist empfehlenswert und von Deutschland aus regelmäßig möglich. Das Klima ist zu allen Jahreszeiten mediterran geprägt und lädt zum Genießen der türkischen Lebensfreude ein. Die Lebenshaltungskosten liegen erkennbar unter dem deutschen Niveau, was sich auch in den Ticketpreisen für den Besuch bei Galatasaray Istanbul widerspiegelt.

Für regelmäßige Auswärtsfahrer ist der Besuch in einem türkischen Stadion aufgrund der einmaligen Atmosphäre unverzichtbar. Galatasaray Istanbul kann als Aushängeschild des türkischen Fußballs gesehen werden, die neue Arena hat die Stimmung glücklicherweise nur geringfügig beeinflusst. Ein stimmungsvolles und unvergessliches Erlebnis ist Besuchern des Bosporus also garantiert zugesichert!

Special Tipps:

  • Galatasaray-Museum: Wurde bereits im Jahr 1905 durch Ali Sami Yen erbaut und gehört zu den ältesten Fußballmuseen in Europa.
  • Galatasaray-Insel: Mitten im Bosporus gelegen, wurde die Insel von einem früheren Vereinspräsidenten erworben und lädt mit Restaurants und anderen Freizeiteinrichtungen zum Besuch ein.

Bildquellen