Real Madrid

6
6921
Real Madrid Stadion Santiago Bernabeu

Real Madrid zählt zu den erfolgreichsten Fußballvereinen in Europa. Im Jahr 1902 gegründet, gehörten die Sechziger und Siebziger zu den erfolgreichsten Jahrzehnten des Vereins, in denen auch der Spitzname des „weißen Balletts“ geprägt wurde. La decima: Mit dem Gewinn der Champions League 2014 konnte Madrid zum zehnten Mal im Pokal der Landesmeister bzw. der Champions League triumphieren, was bislang noch keiner anderen europäischen Mannschaft gelungen ist. Real Madrid ist außerdem spanischer Rekordmeister und spielt neben Athletic Bilbao und dem FC Barcelona seit seiner Gründung durchgehend erstklassig. Seit der Jahrtausendwende ist Real Madrid außerdem umsatzstärkster Verein Europas.

Estadio Santiago Bernabeu, Stadion von Real MadridEstadio Santiago Bernabeu, Stadion von Real Madrid
Estadio Santiago Bernabéu
Estadio Santiago Bernabéu
Av de Concha Espina 1,
28036 Madrid
Madrid – Chamartin
14.12.1947
1953, 1982, 1992, 2004
125.000 Plätze (bis 1982)
81.044 Plätze
73.621 (Saison 14/15)
Oberster Ring, Kat. 2 & 4, Blöcke 523-533 & 623-633

Estadio Santiago Bernabéu – das Stadion von Real Madrid

Benannt ist das Stadion nach Reals früherem Spieler und Präsidenten Santiago Bernabéu, der schon in den 1940er Jahren von Real Madrid als bestes Fußballteam Europas träumte und entsprechende Strukturen schaffen wollte. Im Jahr 1947 eröffnet, gehörte das Estadio Santiago Bernabéu schon immer zu den größten Stadien Europas. Im Laufe der Zeit schwankte die Kapazität stark. Zu Hochzeiten fasste das Stadion 125.000 Besucher(1954), nach den Beschlüssen der UEFA über reine Sitzplatzstadien Anfang der 1990er sank die Kapazität auf 50.000. Aktuell liegt die Kapazität bei etwas mehr als 81.000 Zuschauern.

Santiago_Bernabéu_Stadium_Panorama

Unser Tipp:Die weltweit einzigartige Trophäensammlung von Real Madrid kann man im Bernabéu Museum besichtigen. Eine Besichtigungstour beinhaltet außerdem die Spielerbank und -tunnel, Kabinen, Presse- und VIP-Bereiche sowie die Präsidenten-Suite.

  • Kosten: 19€
  • Zeiten: Montag bis Samstag: 10:00 bis 19:00 Uhr, Sonn- und Feiertags: 10:30 bis 18:30, an Spieltagen bis 5 Stunden vor Anpfiff

Gästeblock im Santiago Bernabéu

Der Ultras bzw. der harte Kern der Heimfans sind auf der „Fondo Sur“, also der Südtribüne beheimatet. Die Gästeblöcke befinden sich gegenüber auf der „Fondo Norte“ (Nordtribüne) im obersten Ring und sind je nach Bedarf in der Kategorie 2 die Blöcke 523 bis 533 und in der Kategorie 4 die Blöcke 623 bis 633. Der Zugang zu den Gästeblöcken erfolgt über den Turm D. Die Ticketpreise liegen zwischen 55 und 80 Euro in der Champions League. Das Ticketkontingent für den Gästeblock liegt bei 4.000 bis 5.000. Anbei ein Video vom Gästeblock gefilmt von der Westtribüne:

Fans und Atmosphäre – Probleme mit den Ultras Sur

Das Bernabéu bietet Fußballatmosphäre, wie man sie sich als echter Fan wünscht: Laut, eng und emotional. Zumindest beim Classico oder in der Champions League! Wer zu einem nicht ganz so wichtigen Spiel im Bernabéu verweilt wird häufig enttäuscht sein. Mitsingen, anfeuern und die Mannschaft pushen ist eher selten der Fall. Das hat mit dem erfolgsverwöhnten Publikum ebenso zutun wie mit dem seit einigen Jahren bestehenden Konflikt zwischen den Ultras Sur und dem Verein.

Real_Madrid_Ultras_Sur

Die Ultras in Spanien sind im Gegensatz zu vielen Ultra-Gruppen aus Deutschland traditionell eher rechts eingestellt und häufig gewalttätig. Mit den Ultras Sur hatte Real Madrid seit den 1980er Jahren eine in Europa sehr mächtigste Ultra-Gruppe hinter sich. Doch Gewalt, Kriminalität, rassistische Beleidigungen von Spielern, rechtsradikale Parolen sorgten für ein Umdenken in den letzten Jahren. Präsident Florentino Pérez verwieß die Ultras des Stadions und schuf in der Südkurve des Estadio Santiago Bernabéu, also genau da wo sonst die Ultas Sur lange ihren Platz hatten, einen Bereich für junge Real-Fans, die den Verein stimmgewaltig und friedlich unterstützen sollen.

Als Folge wurde es im Bernabéu zunächst deutlich ruhiger. Die Fans der „Grada joven Fans Sur“ sollen das aber ändern und eine neue lautstarke aber tolerante, bunte und offene Fankultur im Bernabéu etablieren. Ihnen stehen 1.600 Plätze zur Verfügung, die Ultras Sur mussten sich mit knapp 900 Zufrieden geben.

Bildquellen