Atalanta Bergamo – Verein, Stadion und Fans

0
4130

Atalanta Bergamo ist ein italienischer Fußballverein aus dem Norden des Landes in der Nähe von Mailand. Der 1907 gegründete Verein trägt den offiziellen Namen „Atalanta Bergamasca Calcio“, ist aber europaweit als Atalanta Bergamo bekannt. Den Großteil seiner über 100-jährigen Geschichte verbrachte der Klub in der Serie A. Den einzigen Titel gewann Atalanta im Jahr 1963, als man sich im italienischen Pokalfinale mit 3 zu 1 gegen AC Turin durchsetzte. Dazu kommen fünf Meisterschaften in der zweiten Liga und eine in der dritten. Auf internationaler Ebene schaffte es der Verein in die Geschichtsbücher. Atalanta Bergamo ist neben Cardiff City das einzige Team, das ein Europapokal-Halbfinale erreichte, während es in der zweiten Liga spielte. In der Saison 1987/88 bezwang der damalige Zweitligist unter anderem Sporting Lissabon. Erst im Halbfinale scheiterte man am späteren Turniersieger KV Mechelen (1:2, 1:2).

Atleti Azzurri d’Italia – die Heimat von Atalanta Bergamo

Seit der Eröffnung im Jahr 1928 ist das Atleti Azzurri d’Italia die Heimspielstätte von Atalanta Bergamo. Das Stadion befindet sich etwa zwei Kilometer nördlich des Stadtzentrums im Stadtteil Conca Fiorita. 43.426 Menschen erlebten hier das Heimspiel gegen Inter Mailand im Jahr 1984, was bis heute der Zuschauerrekord ist. Aktuell umfasst das Stadion ca. 21.300 Plätze. Der Gästeblock in Bergamo befindet sich auf der Süd-West-Seite in der „Curva Sud“.

Atleti Azzurri d'Italia Atalanta Bergamo Aussenansicht

Die Stadt Bergamo und der Verein Atalanta überlegen seit vielen Jahren, das Stadion umzubauen oder sogar ein neues zu errichten. Das Atleti Azzurri d’Italia bietet momentan zu vielen Zuschauern eine zu schlechte Sicht. Zudem ist es mit uralten Tribünen in einem sehr schlechten Zustand, der es unmöglich macht wettbewerbsfähig zu sein. Bisher fanden nur wenige Maßnahmen zur Modernisierung statt, welche die Zuschauerkapazität um 3.000 Plätze senkten. Mit einem Zuschauerschnitt von knapp 18.000 beträgt die Stadionauslastung stolze 85 Prozent – ein gutes Argument für ein neues Stadion.

Atleti Azzurri d'Italia Atalanta Bergam

Die extrem fanatische „Curva Nord“

Bei den Heimspielen von Atalanta ist immer mächtig was los. Die Fans von Bergamo, speziell die Ultras in der „Curva Nord“ sind in ihrem Fanatismus kaum zu überbieten. Die größte Gruppe der Ultras sind die „Wildkaos Ultras Atalanta 1907“. Sie sind bekannt für lautstarke Unterstützung bei den Spielen. Auch Pyro-Aktionen gibt es immer wieder zu sehen. Durch sie wird der Besuch eines Heimspiels von Atalanta Bergamo auf jeden Fall zu einem Highlight. Der Fanatismus kann zuweilen auch sehr extrem werden, sodass zumindest Teile der Fan-Szene durch Schlägereien auffallen – egal ob mit der Polizei oder Anhängern anderer Vereine.

Am Fuß der Alpen liegt das faszinierende Bergamo

Die Stadt Bergamo liegt etwa 50 Kilometer entfernt von Mailand am Fuß der Alpen. Dort leben knapp 120.000 Einwohner. Ein Teil der kleinen Stadt liegt auf einem fast 400 Meter hohen Berg – die Oberstadt Bergamos. Sie ist umgeben von der alten Stadtmauer. Darin befinden sich viele alte Gebäude, von denen einige noch aus dem 12. Jahrhundert stammen. Es entsteht ein Charme, wie man ihn selten erlebt. Von der hochgelegenen Altstadt gibt es fantastische Aussichten zu genießen. Besonders vom Torre Civica – ein 50 Meter hoher Kirchturm auf dem Piazza Vecchia – läßt sich die Aussicht genießen. In einer Richtung erblickt man ein Panoramabild der Alpen wie gemalt. In einer anderen blickt man über die ganze Stadt. Gerade bei Sonnenuntergang ergibt sich ein Bild, für das es sich – neben dem Klub Atalanta Bergamo – lohnt in die italienische Kleinstadt zu reisen.

Tipps:

  • Città alta (Oberstadt)
  • La Marianna (Restaurant)
  • Polenta (kulinarische Spezialität)

Bildquellen