FC Everton

1
1459
goodison_park_auswärtsblock_fc_everton

Der FC Everton, der zu den Gründungsmitgliedern der englischen Football League gehört, wurde im Jahr 1878 gegründet und ist aktuell der Premiere League Verein, der die längste Zeit in der höchsten englischen Spielklasse aufweist. Mit neun Meisterschaften, die allerdings zum größten Teil aus der Zeit vor 1970 stammen, zählen die Toffees zur Riege der erfolgreichsten Clubs des Landes, auch wenn der letzte nationale Titel auf das Jahr 1995 datiert ist. Im Gegensatz zu den Zugpferden des britischen Fußballs befindet sich der FC Everton, der mit 144 Millionen Euro derzeit auf Platz 20 der umsatzstärksten Clubs der Welt zu finden ist, noch nicht in der Hand internationaler Großinvestoren, was sich aufgrund der zunehmenden Präsenz im internationalen Fußball in absehbarer Zeit jedoch ändern dürfte.

Goodison-Park, Stadion FC EvertonGoodison-Park, Stadion FC Everton, Außenansicht
Goodison Park
Goodison Park
The Grand Old Lady
Goodison Rd, Liverpool,
Merseyside L4 4EL, UK
Ruhige Wohngegend, ca. 1km zur Anfield Road
24.08.1892
78.299 (1948)
39.571 Plätze
38.406 (Saison 14/15)
Bullens Road Stand, Oberrang: LV1-LV4 ; Unterrang: UV1, UV2

Der FC Everton reißt Grenzen ein

Die Bühne für die Heimspiele des FC Everton bietet der historische Goodinson Park, der als erstes Stadion auf der Insel über eine Tribüne mit zwei Ebenen und eine Rasenheizung verfügte. Das am 24. August 1892 eröffnete Sportstadion, das über eine maximale Zuschauerkapazität von 40.569 Plätzen verfügt, kann dementsprechend auf eine bewegte Geschichte zurückblicken, im Rahmen derer es unter anderem zur Kulisse für die Weltmeisterschaft 1966 avancierte. Aufgrund seiner Lage inmitten eines dicht besiedelten Wohnbezirks gestalteten sich die Ausbaubemühungen für den Goodinson Park in den vergangenen Jahren durchweg schwierig, was der durchweg guten Stimmung im beinahe immer ausverkauften Stadion bis heute dennoch keinen Abbruch tut. Hauptverantwortlich für die dichte Atmosphäre auf den Rängen ist der harte Kern der Anhängerschaft der Toffees, der vorwiegend aus dem Nordwesten Englands stammt und insbesondere im Zuge des Merseyside-Derbys mit dem FC Liverpool zur Höchstform aufläuft. Das in Liverpool gemeinhin als „Friendly Derby“ bekannte Aufeinandertreffen der beiden Lokalrivalen gilt als eines der friedlicheren Derbys der Premier League, da die Fanlager bunt gemischt sind und nicht auf dem Vorhandensein harter Differenzierungskriterien beruhen, wie es beispielsweise im Fall von Celtic Glasgow und den Glasgow Rangers in Schottland der Fall ist.

Zu Gast im Zentrum der englischen Musikgeschichte

Die englische Metropole Liverpool, in welcher der FC Everton beheimatet ist, liegt im Nordwesten des Landes, der durch sein vergleichsweise feuchtes Klima geprägt ist. Erstmals urkundlich erwähnt wurde Liverpool im Jahr 1207 als die Ansiedlung, die heute 469.690 Einwohner hat, durch die englische Krone mit Marktrechten ausgestattet wurde, die der Stadt fortan Wohlstand verhalfen. Überbleibsel des Reichtums der ehemals prosperierenden Stadt lassen sich heute noch im Hafengebiet bestaunen, das seit 2004 auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbestätten zu finden ist. Abseits von Museen, bürgerlichen Bauten und Kaufmannshäusern aus dem 19. Jahrhundert wartet Liverpool zudem mit einer Unmenge uriger Pubs und Musikbars auf, was in einer Stadt, die Musikgrößen wie die Beatles oder Gerry & the Pacemakers hervorbrachte, nicht verwunderlich ist.

Festung Goodinson Park

Wer sich auf den Weg nach Liverpool macht, um seinen Lieblingsverein gegen den FC Everton beizustehen, sollte in emotionaler Hinsicht in jedem Fall ein dickes Fell haben, denn einen Sieg konnten deutsche Teams im Goodinson Park noch nie erringen. Dass die Tickets für ein Europapokalgastspiel mit mindestens 37 Euro zu Buche schlagen, trägt ebenfalls nicht zur Stimmungsaufhellung bei. Abgesehen davon ist Liverpool vor allem für Musikliebhaber und Freunde eines gepflegten Nachtlebens ein lohnenswertes Ziel, sodass eventuell ein mehrtägiger Aufenthalt ins Auge gefasst werden sollte.

Special Tipps:

  • The Cavern Club
  • Walker Art Gallery
  • World Museum Liverpool
  • Hafenviertel
  • Liverpool ONE (größtes Einkaufszentrum der Stadt)

Bildquellen