10 Tipps für Besucher des Estadio Vicente Calderón von Atletico Madrid

0
2445
Stadion Vicente Calderon Atletico Madrid

Das Estadio Vicente Calderón ist ein Stadion der besonderen Art. Hier bestreitet Atletico Madrid regelmäßig Top-Spiele gegen den FC Barcelona und liefert sich heiße Derbys mit Real Madrid. Zudem qualifizierte sich der Verein seit 2008 jedes Jahr für das internationale Geschäft und traf seitdem elfmal auf Vereine aus der Bundesliga. Für die Auswärtsfahrer der deutschen Teams hat unsere Redaktion wie immer wichtiges Unwichtiges zusammengestellt.

1Bis hierhin sollte man es spätestens bis Anpfiff geschafft haben: Das Estadio Vicente Calderón!

Das Stadion ist im altmodischen Stil gehalten. Es ist nicht als komplettes Stadionrund deisgnt, sondern besteht aus einer überdachten Haupttribüne und einer offenen halbrunden Tribüne.

2Die Gästefans sitzen im Oberrang in den Blöcken 507/508 und 407/408

Das Estadio Vicente Calderón bietet Platz für fast 55.000 Zuschauer. Davon stehen den Auswärtsfans etwa 3.000 Plätze zur Verfügung. Der Zugang zum Gästeblock erfolgt über die „Fondo Norte“ – Eingänge Nummer 7 und 9.

3Fuente de Neptuno: sieht einladend aus – aber Vorsicht!

Der Fuente de Neptuno befindet sich auf dem Plaza Cánovas del Castillo im Zentrum von Madrid. Speziell bei gutem Wetter lädt er zum gemütlichen beisammen sein ein. Aber Achtung, denn vor und nach Heimspielen trifft man dort viele Atletico-Fans. Sie sollen nicht die friedlichsten sein, gerade wenn sie jemanden in den Farben der Gästemannschaft sehen.

4Die passende Alternative? Der Plaza Mayor!

Der historische Platz gilt als eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Madrid. Er befindet sich im Herzen der Stadt, wo viele Geschäfte, Bars und Restaurants zu finden sind. Ganz bestimmt gibt es da auch Bier!

5Churros

Churros – goldgelbes, längliches Spritzgebäck, das in heiße Schokolade getaucht wird. Es kann zu jeder Tageszeit gegessen werden und ist bei Spaniern ebenso beliebt wie bei Touristen. Also vielleicht mal probieren als kleinen Snack vorm Spiel.

6Anreise zum Stadion über „Pirámides“

Hier fahren Züge sowie die Metro 5. Vom Flughafen Madrid gibt es eine direkte Verbindung mit der Zuglinie C1. Alle 30 Minuten fährt ein Zug. Die Fahrt bis zur Station „Pirámides“ dauert ca. 35 Minuten. Bis zum Stadion sind es dann noch etwas mehr als 10 Minuten Fußweg.

7Vereinsmuseum und Stadiontour

Wer sich für die Geschichte und die Erfolge von Atletico interessiert, dem sind das Vereinsmuseum und die Stadiontour zu empfehlen. Für 16 Euro kann man unter anderem die Meisterschaft der „Rojiblancos“ aus dem Jahr 2014 nochmal Revue passieren lassen.

8Im Stadion dann: Hymne von Atletico Madrid

Die Anhänger von Atletico Madrid sind extrem textsicher und werden für eine atemberaubende Atmosphäre im Estadio Vicente Calderón sorgen. Ob die Gästefans laut genug brüllen können, um dem etwas entgegenzusetzen?

9Auswärtsfahrer wollen DAS nicht hören…

Die Tore der „Rojiblancos“ feiern die Fans mit einer basslastigen Stadionversion von „Seven Nation Army“. DeDer Song von „The White Stripes“ ist ja schon seit langer Zeit in dem ein oder anderen Stadion zu hören.

10Kurz vor Ladenschluss: Letzte Chance?!

Für jeden Gast wird es wahrscheinlich das letzte Mal sein, dass er seinen Verein im Estadio Vicente Calderón unterstützen kann. Ab Herbst 2017 soll Atletico Madrid im Estadio de Madrid spielen. Das Estadio Vicente Calderón soll für den Neubau von ca. 1000 Wohnungen abgerissen werden.

Bildquellen