Wanda Metropolitano: Das neue Stadion von Atlético Madrid

0
4712

1Et voilá. Das neue Stadion von Atlético Madrid ist eingeweiht: Wanda Metropolitano

Ursprünglich wurde das Stadion als Olympiastadion vorgesehen mit Folgenutzung für Atletico Madrid. Aber Madrid bekam weder für die Olympischen Spiele 2012 und 2016, noch für die Spiele 2020 den Zuschlag. Nach sechs Jahren Umbauzeit von 2011 bis 2017 wurde das Stadion am 16. September 2017 beim Spiel Atlético Madrid gegen den FC Málaga eröffnet.

2Baustelle Wanda Metropolitano: Finanzkrise verzögerte den Bau

Die Umbauarbeiten verzögerten sich auch im Zuge der Finanzkrise. Ursprünglich war die Fertigstellung des Estadio Wanda Metropolitano für 2014 geplant.

3Im Zeitraffer: Vom 1. Spatenstich bis zum Eröffnungsspiel

Die Renovierungsarbeiten des seit 2004 stillgelegten Estadio de la Comunidad de Madrid zogen sich von 2011 bis zum Spätsommer 2017.

4Der Innenraum des ehemaligen Leichtathletikstadions

Im Gegensatz zum kultigen Vicente Calderon ist das neue Stadion von Atletico Madrid nicht nur hochmodern, sondern bietet mit einem Fassungsvermögen von 67.700 Zuschauern auch deutlich mehr Platz. Damit ist das Wanda Metropolitano das drittgrößte Stadion Spaniens.

5Lage im Nordwesten der Stadt

Die neue Arena bietet aber nicht nur Vorteile. So liegt das Stadion mit dem Auto knapp 15 km westlich des Stadtzentrums am Stadtrand. Zur alten Heimstätte Vicente Calderon sind es sogar fast 20 km. Auf direktem Wege zu Fuß sind es jeweils 4 km weniger.

6Anfahrt zum Stadion – Metro-Station „Estadio Metropolitano“

Eine der größten Metro-Stationen von Madrid ist die Station „Estadio Metropolitano“. Weitere Metro-Stationen in Stadionnähe sind Las Musas (Linie 7), Las Rosas (Linie 2) und Canillejas (Linie 5). Zusätzlich kommt man mit vielen Buslinien oder der S-Bahn zum Stadion.

7Der Name ist auch noch gewöhnungsbedürftig

Im Dezember 2016 gab der Klub den Namen der neuen Spielstätte bekannt: Wanda Metropolitano. Die Namensrechte sicherte sich die chinesische Wanda Group, deren Gründer Jian Laining 20% der Anteile von Atletico hält. Immerhin ist der zweite Teil des Namens kommerzfrei und erinnert an das Estadio Metropolitano – das alte Stadion von Atlético in dem der Klub von 1923 bis 1966 spielte.

8Stadionplan – Gästeblock im Oberrang

Die Gästefans sind im Oberrang der Nordkurve untergebracht – und zwar in der Ecke angrenzend zur Westtribüne. Die Gästeblöcke im Wanda Metropolitano sind dementsprechend die Sektoren 413 bis 416 und 313 bis 315.

9Ob die Stimmung genauso heiß ist wie im Vicente Calderon wird sich zeigen.

Die enge und hitzige Atmosphäre im Vicente Calderon war legendär. Ob das deutlich geräumigere neue Stadion da rankommt wird sich zeigen. Immerhin passen gut 12.000 Zuschauer mehr ins Stadion.

10…und so klingt die Hymne im neuen Stadion

Bildquellen