„Rangers take on RB Leipzig“ – 8.000 Schotten in Leipzig erwartet

0
832

Am Sonntag gastiert der Europapokalsieger der Pokalsieger von 1972 in Leipzig bei RB und laut der schottischen Zeitung „Daily Record“ werden bis zu 8.000 Fans mit nach Leipzig reisen. Etliche Sondermaschinen bringen die Fans nach Deutschland – viele Fans reisen sogar über Berlin an und nehmen zusätzliche Umwege in Kauf. Die schottische Presse lockte außerdem mit ausführlichen Berichten über die Stadt und Stadion, Leipziger Kneipen, Biergärten und Bierpreise. Für die Leipziger Gastwirte ein Segen – nicht selten sind nach einer Invasion britischen Fans ganze Innenstädte leergetrunken. Anstoßzeit für das Testspiel ist um 15:30.

„Wir werden eine phänomenale Unterstützung in Deutschland haben“
– Rangers-Trainer Warburton zur Schotten-Invasion in Leipzig

Glasgow Rangers wieder in der Spur

Der schottische Rekordmeister (54 Meisterschaften) ist nach der Insolvenz im Jahr 2012 und dem damit einhergehenden Zwangsabstieg nach vierjährige Abstinenz wieder in der der ersten schottischen Liga, der Scottish Premiership, angekommen. In der Saison 2012/2013 wurde Glasgow Rangers in die vierte schottische Liga eingegliedert. Der Durchmarsch von der vierten in die erste Liga gelang nahezu reibungslos – lediglich in der Saison 2014/2015 verpasste der Verein den Aufstieg und musste somit ein zweites Jahr in der Scottish Championship (2. Liga) spielen. Aktuell stehen die Rangers auf Platz zwei der Tabelle – direkt hinter dem Dauerrivalen Celtic Glasgow. Das würde am Ende der Saison gleichzeitig die Qualifikation für die Europa League bedeuten und der fünfjährigen Abstinenz ein Ende bereiten. Rangers Trainer Warburton sagte zur aktuellen Europa-Euphorie: „Die Fans sehnen sich nach europäischem Fußball. Den wieder zu spielen, wollen wir in dieser Saison erreichen.“

Bildquellen