Dortmund und Leverkusen treffen in der Champions League auf alte Bekannte

0
1144

Lissabon/Leverkusen – Zwei Bundesligisten sind heute im Champions-League-Einsatz. Dortmund trifft in Lissabon auf Sporting, die mit einem gut aufgelegten Bas Dost im Sturm antreten. Während Leverkusen zu Hause die Tottenham Hotspurs, mit dem früheren Leverkusener Heung-Min Son, empfangen. Die Generalproben der deutschen Gegner fielen unterschiedlich aus.

Mit Tottenham-Profi Heung-Min Son und Sporting Lissabons Stürmer Bast Dost treffen zwei alte Bekannte auf die deutschen Champions League Vertreter. Heung-Min Son trifft dabei in Leverkusen auf seinen vorherigen Verein Bayer 04. Nach seinem Wechsel zu Tottenham Hotspur schien es als würde für Son das Abenteuer Premier-League nach nur einer Saison ein schnelles Ende finden. Die meiste Zeit fand er sich auf der Bank wieder und so kam er auch bei den meisten seiner Spiele als Einwechselspieler zum Einsatz. So verwundert es auch nicht, dass Son beinahe in diesem Sommer wieder gewechselt wär. Der VfL Wolfsburg hatte starkes Interesse bekundet – Son jedoch blieb und das zahlt sich derzeit aus.

In dieser Saison hat man das Gefühl er ist auf der Insel endlich angekommen. Auch die Zahlen belegen das. In zehn Pflichtspielen erzielte er fünf Tore und zwei Vorlagen. Davon erzielte er auch einen Treffer in seinen drei Champions League Spielen und wurde sogar im September zum Besten Spieler der Premier League gewählt.

Ein Wiedersehen gibt es auch mit dem ehemaligen Wolfsburger Goalgetter Bast Dost. Der mit seinem Klub Sporting Lissabon zu Hause Borussia Dortmund empfängt. Achten sollten die Dortmunder vor allem auf einen alten Bekannten aus der Bundesliga der vor selbstbewusstsein nur so strotzt, Bas Dost. Trainer Jorge Jesus vertraut im Gegensatz zu seinem ehemaligen Coach und nun auch Ex-Wolfsburger Dieter Hecking, auf die Stärken des 27-Jährigen, dessen Auftrag sich im Spiel der portugiesischen Ballkünstler auf das beschränkt, was er schon in Wolfsburg am allerliebsten tat: Tore schießen. Bei vier Treffern steht Dost in vier Ligaspielen, in der Champions League traf er zudem gegen Legia Warschau. Ob er seine derzeitige Form auch gegen den BVB auf den Platz bringt, wird sich heut Abend (Anpfiff: 20:45) zeigen.