Champions League auf ZDF Sport live – Ab 2018 übernimmt Sky komplett

0
960
Champions-League-Reform

Ab der Saison 2018/19 werden die Spiele der Champions League nicht mehr im ZDF übertragen, da sich Sky die kompletten Rechte für den Wettbewerb gesichert hat. Was heißt das im Endeffekt für den Zuschauer, der sich die Königsklasse im ZDF live angesehen hat? Wir haben die Fakten zu den neuen Rechte-Verteilungen für euch zusammengetragen.

Sky als Alleinherrscher über die Königsklasse

Sky Sport ZDF Free

Es ist seit letzter Woche offiziell: In den Saisons 2018/19, 2019/20 und 2020/21 überträgt Sky Champions-League-Spiele, im Gegensatz zur bisherigen Regelung sind es jedoch ausnahmslos alle Partien der Königsklasse. Zeitgleich mit der CL-Reform wird also auch eine komplett neue TV-Situation für die Zuschauer etabliert. Gerüchten zufolge zahlte der Pay-TV-Sender 600 Millionen Euro, um die Rechte für alle Übertragungswege in diesen drei Saisons zu kaufen.

Das ZDF wollte bei diesen Summen nicht mehr mitbieten, stieg angeblich bei 70 Millionen Euro für 18 Spiele aus. In der Saison 2017/18 werden noch einmal 18 Spiele auf dem frei empfangbaren Sender übertragen, ehe die CL-Rechte komplett in den Besitz von Sky übergehen. Einzige Ausnahme: Ein Finale mit deutscher Beteiligung muss im Free-TV übertragen werden. Sollten beispielsweise Bayern oder Dortmund das Endspiel der Königsklasse erreichen, wird dieses über den frei empfangbaren Sender Sky Sport News HD ausgestrahlt.

Alternativen zum Pay-TV

Bei der Europa League ist noch nicht klar, wer sich die Rechte für den den Wettbewerb sichern wird. RTL soll als Nachfolger von Sport1 wahrscheinlich sein. Damit könnten Fußballbegeisterte wohl die Euro League weiterhin im Fernsehen verfolgen. Momentan verhält es sich mit den Rechten zwischen Pay- und Free-TV ähnlich zur Regelung in der Königsklasse. An der aktuellen Verteilung wird sich in der EL möglicherweise fast nicht ändern. Um CL-Spiele zu sehen, muss man jedoch von 2018 bis 2021 ohne jeden Zweifel Geld auf den Tisch legen. Die einzige kostenlose Alternative wäre der Besuch einer Kneipe oder Bar, die CL-Spiele zeigt.

Dazn-logo Sky Champions League

Sky wird jedoch nicht das einzige Medium sein, das CL-Spiele überträgt. Eine Kooperation zwischen dem Sender und dem Streaming-Anbieter DAZN ist für die Zeitspanne von drei Jahren geplant. DAZN ist im Internet empfangbar, für 9,99 Euro im Monat kann man alle angebotenen Spiele der Plattform live verfolgen. Momentan werden dort unter anderem die spanische und englische Liga gezeigt. Noch ist nicht bekannt, welche Spiele DAZN übertragen wird. Fans werden entweder für Sky oder DAZN zahlen müssen. Wenn die genaue Verteilung der Spiele bekannt ist, kann man die Optionen besser abwägen. Genauere Infos dazu wird es wohl 2018 geben.