Transfer-Wahnsinn: Die teuersten Fußballer der Welt

0
627

1Neymar – 222 Millionen Euro

Der mit großem Abstand teuerste Fußballer der Welt ist seit dem 3. August 2017 der Brasilianer Neymar. Er wechselte für schlappe 222 Millionen Euro vom FC Barcelona zu Paris St. Germain. Zum Vergleich: Die Arena auf Schalke schlug mit 191 Millionen Euro zu Buche.

2Philippe Coutinho – 120 Millionen Euro

Im Januar 2018 wechselte Liverpools Philippe Coutinho für rund 160 Millionen Euro zum FC Barcelona, was Coutinho zum zweitteuersten Spieler der Welt machte. Die Ablösesumme setzt sich dabei aus einer Basisablöse von 120 Millionen sowie weiterer Bonizahlungen zusammen.

3Ousmane Dembelé – 105 Millionen Euro

Nach dem Rekordtransfer von Neymar brachte der FC Barcelona einen Teil des Geldes schnell wieder unter die Leute. Mit der Verpfichtung des Dortmunders Ousmane Dembelé für 105 Millionen Euro nahm der Transfer-Wahnsinn seinen Lauf. Erfolgsabhängig sind für die Dortmunder sogar bis zu 147 Millionen drin. Unschön und unvergessen war das wochenlange Schmierentheater von Dembelé. Um einen Wechsel zu erzwingen streikte der Franzose und blieb dem Training fern.

4Paul Pogba – 105 Millionen Euro

Gutes Geschäft für Juve! 2012 wechselte Paul Pogba ablösefrei von Manchester United zu Juventus Turin. Nach vier Jahren kehrte der französische Nationalspieler zu United zurück – für die bis dato Rekordablöse von 105 Millionen Euro. Inklusive Bonus könnte die Summe sich noch um ein paar Millionen erhöhen.

5Gareth Bale – 100,76 Millionen Euro

Die Nummer 5 der teuersten Fußballer der Welt belegt aktuell Gareth Bale. Von 2013 bis 2016 war der Waliser der teuerste Fußballspieler der Welt. Er wechselte im Sommer 2013 für etwas 100 Millionen Euro von Tottenham Hotspur zu den Königlichen nach Madrid.

6Cristiano Ronaldo – 94 Millionen Euro

Christiano Ronaldo war 2009 dagegen noch ein regelrechtes Schnäppchen. Der Europameister wechselte 2009 für 94 Millionen Euro von Manchester United zu Real Madrid. Allerdings könnte Ronaldo bei einem Wechsel mit Leichtigkeit wieder an die Spitze der teuersten Spieler der Welt kommen. Denn laut Vertrag ist die festgeschriebene Ablösesumme des Portugiesen bei einer Milliarde Euro.

7Gonzalo Higuain – 90 Millionen Euro

Der Wechsel des argentinischen Torjägers Gonzalo Higuain vom SSC Neapel zu Juventus Turin kostete die Norditaliener 90 Millionen Euro – mehr hatte zuvor noch kein italienischer Verein für einen Fußballspieler bezahlt.

8Neymar – 86,2 Millionen Euro

Neymar ist der einzige Fußballer, der unter den Top-Ten der teuersten Fußballer der Welt zweimal erscheint. Mit 21 Jahren wechselte Neymar im Juni 2013 vom FC Santos zum FC Barcelona. Das brachte dem brasilianischen Erstligisten einen Geldsegen von 86,2 Millionen Euro ein.

9Virgil van Dijk – 85 Millionen Euro

Der Transfer von Southamptons Virgil van Dijk zum FC Liverpool machte den Holländer zum weltweit teuersten Abwehrspieler. Der Innenverteidiger kostete die Reds 85 Millionen Euro.

10Romelu Lukaku – 85 Millionen Euro

Romelu Lukaku wechselte im Sommer 2017 vom FC Everton zu Manchester United. Die Ablösesumme betrug 85 Millionen Euro – weitere Bonuszahlungen in Höhe von 17 Millionen Euro könnten Lukaku noch über die Schwelle von 100 Millionen hieven.

11Luis Suarez – 81 Millionen Euro

81 Millionen Euro überwies der FC Barcelona zum FC Liverpool für Luis Suarez. Sein Einstand bei Barca im Sommer 2014 verzögerte sich allerdings aufgrund seiner Beißattacke gegen Giorgio Chiellini bei der Fußball-WM in Brasilien.

12James – 80 Millionen Euro

Der Mexikaner sorgte bei der WM 2014 ebenfalls für Schlagzeilen – er wurde bester Torschütze und geriet ins Visier der großen europäischen Klubs. Real Madrid machte schließlich das Rennen für 80 Millionen Euro.

13Alvaro Morata – 80 Millionen Euro

Der Spanier Alvaro Morata wechselte im Sommer 2017 für 80 Millionen Euro von Real Madrid an die Stamford Bridge nach London.

14Kevin De Bruyne – 75 Millionen Euro

Der Wechsel von Kevin De Bruyne vom VfL Wolfsburg zu Manchester United im Sommer 2015 kostete die Engländer 75 Millionen Euro. Bis zum Transfer von Dembelé im Jahr 2017 war der Wechsel von De Bruyne der teuerste Bundesliga-Transfer aller Zeiten.

15Zinedine Zidane – 75 Millionen Euro

Eine ähnliche hohe Ablösesumme wie De Bruyne erzielte Zinedine Zidanefast 15 Jahre zuvor. Der Franzose wechselte 2001 für die Rekordablösesumme von 75 Millionen Euro von Juventus Turin zu Real Madrid. Zidane war bis zum Transfer von Ronaldo zu Real Madrid im Jahr 2009 die Nr. 1 der teuersten Fußballer der Welt.

16Angel di Maria – 75 Millionen Euro

Angel di Maria wechselte 2014 von Real Madrid zu Manchester United für ebenfalls 75 Millionen Euro. Zu diesem Zeitpunkt waren die 75 Millionen Euro die höchste je gezahlte Ablösesumme eines Premier-League-Klubs.

Bildquellen