David Beckham

0
1416
David Beckham

David Beckham zählt zu den bekanntesten englischen Fußballspielern überhaupt und war eine der schillerndsten Fußball-Persönlichkeiten der letzten 20 Jahre. Seine größten Erfolge feierte er bei Manchester United und Real Madrid, außerdem konnte er als bislang einziger Engländer bei drei verschiedenen Fußball-WMs ein Tor erzielen. Er ist die jüngste Fußballlegende des englischen Fußballs, wozu auch eine Reihe von Erfolgen im Europapokal beigetragen haben. Diese und weitere Highlights in der Karriere von David Beckham sollen im Folgenden genauer betrachtet werden.

Karriere und Stationen von David Beckham

Beckham wurde 1975 in Leytonstone geboren, in seiner Jugendzeit spielte er unter anderem für Tottenham und die Brimsdown Rovers. Als 16-jähriger kam er zu Manchester United, wo er bis zum Jahr 2003 spielte und in 265 Spielen 62 Tore erzielte. Hierauf folgten vier Jahre bei Real Madrid, worauf er zwischen 2007 und 2012 seine Karriere bei Los Angeles Galaxy in den USA ausklingen ließ. In den letzten Jahren kam es zu Leihen zum AC Mailand und Paris St. Germain, hier spielte der alternde Fußballstar jedoch nur eine Nebenrolle. Außerdem bestritt David Beckham 115 Spiele für die englische Nationalmannschaft.

Erfolge von David Beckham im Europapokal

Den einzigen, zweifellos großen Erfolg im Europapokal verzeichnete David Beckham in der Blüte seiner Karriere – in der Saison 1998/1999 als Champions-League-Sieger mit Manchester United. Es handelte sich um das legendäre Finale gegen Bayern München, in dem ManU nach langem Rückstand das Spiel in der Nachspielzeit durch zwei Tore drehte. Im gleichen Jahr belegte er bei der Wahl zum Weltfußballer des Jahres den zweiten Platz, diesen persönlichen Titel sollte er erst im Jahr 2001 holen.

Trotz einer großen Karriere mit vielen namhaften Vereinen sollten keine weiteren Erfolge in der Champions League oder im UEFA-Cup folgen. Stattdessen holte Beckham sechs englische Meisterschaften und zweimal den FA-Cup, mit Real Madrid wurde er in der Saison 2006/07 spanischer Meister. Als Teil der Mannschaft von Paris St. Germain in seiner letzten Saison 2012/13 wurde David Beckham sogar französischer Meister.

Da die britische Nationalmannschaft über seine gesamte Karriere hinweg früh in den großen Turnieren ausschied und keine Titel einfahren konnte, ist David Beckham trotz seines Ruhmes als Weltstar kaum mit internationalen Erfolgen gesegnet. Er ist in dieser Rolle mit Michael Ballack zu vergleichen, der führender Spieler und Kapitän seiner Generation war und dennoch kaum Erfolge im Europapokal oder auf internationaler Ebene einfahren konnte.

Weitere Erfolge und Misserfolge von David Beckham

Was an Erfolgen mit seinen Vereinen ausblieb, konnte Beckham auf persönlicher Ebene einfahren. Er wurde mehrfach als Nachwuchsspieler sowie Spieler des Jahres durch die UEFA ausgezeichnet. Er ist Schütze des Premier-League-Tors des Jahrzehnts in den 1990er Jahren und wurde von Königin Elisabeth II. zum Officer of the British Empire gekürt. Im Jahr 2004 wurde er in die FIFA 100 für die besten noch lebenden Fußballspieler aufgenommen.

Gerade im Dress der Nationalmannschaft wurde David Beckham oft vorgeworfen, seine Fähigkeiten nicht angemessen einzusetzen. Außerdem wurde Beckham über seine Karriere hinweg für sein Leben in der Öffentlichkeit kritisiert, beispielsweise als Traumpaar mit dem Spice-Girl Victoria. Gerade in den letzten Jahren seiner Karriere lebte David Beckham vorrangig von seinem Image als Top-Star und spielte im Marketing seiner Vereine die wesentliche Rolle.

Was macht David Beckham eigentlich heute?

Im Jahr 2013 beendete Beckham seine aktive Karriere als Fußballer. Schon Jahre zuvor hatte er gemeinsam mit seiner Frau und den mittlerweile vier Kindern seinen Wohnsitz nach Los Angeles verlegt. Seit dieser Zeit lebt Beckham vergleichsweise zurückgezogen und nimmt gelegentlich öffentliche und repräsentative Aufgaben wahr, beispielsweise für die chinesische Super League. Diese Tätigkeit wird er sich genauso wie seine Markenkollektion beim Modeunternehmen H&M ansprechend bezahlen lassen und hierüber seine aktuellen Einnahmen verdienen.