AS Monaco vs Juventus Turin – Formstarke Italiener bringen sich in perfekte Ausgangslage

0
146
Buffon Juve

Monaco gegen Juventus, das heißt Offensivpower gegen Abwehrmauer. Im Halbfinal-Hinspiel der Champions League trafen die beiden Top-Teams im Stade Louis II aufeinander. Die Gäste hatten dabei letztlich den besseren Tag erwischt und fuhren einen souveränen Auswärtssieg ein.

Juve geht durch Lehrbuch-Konter in Führung

Zu Beginn des ersten Durchgangs war die alte Dame am Drücker und hatte ein klares Ballbesitz- und Chancenplus, das allerdings nicht in Tore umgemünzt werden konnte. Ab der 20. Minute begann dann die Drangphase des AS Monaco, der vor allem durch die sehr aktiven Kylian Mbappe und Bernardo Silva Gefahr vor dem gegnerischen Kasten ausstrahlte. Doch Gigi Buffon zeigte sich auf der Linie wieder einmal souverän und begegnete der Lufthoheit der Monegassen mit starken Reflexen.

In der 29. Minute konnte Abwehr-Veteran Dani Alves seine überragende Leistung im ersten Durchgang mit einem spektakulären Hackentrick krönen, der zum 1:0 der Italiener führte. Nachdem man den Konter-Königen aus Monaco mit einem eigenen Gegenstoß Paroli bot, dribbelte sich Alves in den Sechzehner. Der Brasilianer legte kunstvoll auf den bis dahin blassen Gonzalo Higuain zurück, der eiskalt aus der Strafraummitte vollstreckte.

Taktik und körperliche Präsenz machen den Unterschied

Dank dieser südamerikanischen Kombination konnte Juve in der 59. Minute dann auf 2:0 erhöhen. Nachdem Paolo Dybala, der auch am ersten Treffer beteiligt war, den Ball im gegnerischen Halbfeld eroberte, schickte er Dani Alves auf dem Flügel. Der schnitt eine überragende Flanke in den Fünfer, wo Higuain nur noch den Fuß hinhalten musste und die Niederlage der Monegassen besiegelte.

Insgesamt präsentierten sich die Turiner in der zweiten Hälfte abgeklärter und waren physisch extrem präsent. Monaco brachte die Defensive des italienischen Rekordmeisters zu Beginn des zweiten Durchgangs mit tollen Kombinationen ins Schwitzen, ein starker Buffon verhinderte aber den Ausgleich. Auf der anderen Seite präsentierte sich auch Danijel Subasic extrem sicher und sorgte dafür, dass die Niederlage nicht noch höher ausfiel.

Bildquellen: By Doha Stadium Plus Qatar from Doha, Qatar – Gianluigi Buffon, CC BY 2.0,