Kostenloser Fußball Live-Stream – legal, illegal, scheißegal?

0
4177
Toumba Stadion PAOK Saloniki

Ob Fußballspiele der Champions- und Europa League, ob Spiele der Bundesliga oder der dritten rumänischen Liga. Heutzutage findet man für nahezu alle Sportveranstaltungen einen Live-Stream im Netz. Dass dds nicht immer auf legale Art und Weise passiert und den Sendern, die für TV-Übertragung extrem hohe Summen bezahlen, großen Schaden zufügt, dürfte hinlänglich bekannt sein. Wir klären im Folgenden auf, welche Streaming-Dienste problemlos genutzt werden können, bei welchen sich die Nutzung in der Grauzone befindet und welche Live-Stream-Methoden man tunlichst vermeiden sollte.

Grauzone kostenloser Fußball Live-Stream

Abgesehen von der teilweise fragwürdigen Qualität bestimmter Fußball Live-Streams sollte man tunlichst vermeiden, irgendwelche Urheberrechte zu verletzen um sich nicht strafbar zu machen. Wann das der Fall ist, darüber herrscht selbst unter Juristen Unklarheit. Man muss grundsätzlich zwei Fälle voneinander abgrenzen:

  1. TV-Material landet im Arbeitsspeicher: Der User schaut einen Live-Stream auf einer fremden Website ohne ein externes Programm. Dieser Fall ist umstritten und für die eine Hälfte von Juristen legal, andere sehen auch durch die Speicherung der Materialien im Arbeitsspeicher eine Verletzung der Urheberrechte.
  2. TV-Material landet im temporären Speicher: Das ist der Fall, wenn sich der User extra ein Programm herunterlädt bzw. nutzt, um sich das Spiel anzuschauen. Den Programmen liegt die P2P-Technik zu Grunde. Dabei wird das Signal im temporären Speicher des Computers gespeichert und auch weiterverbreitet. Diese Methode ist definitiv illegal und strafbar.

Fazit: Im Idealfall lässt man die Finger ganz davon und wählt die 100% legalen Streaming-Dienste. Bei welchen Anbietern in der Saison 2019/2020 Fußball live übertragen wird, kann in folgendem Artikel nachgelesen werden: Fußball live im TV: Welcher Sender überträgt 2019/2020 was?

Ausländische Fernsehsender: Die Nutzung ausländischer Live-Streams ist grundsätzlich nicht strafbar. Da die Sender aber nur eine begrenzte Lizenzierung besitzen blockieren sie den Zugriff auf die Live-Streams aus dem Ausland. Wer sich gut auskennt mit Identitätstricks (echte IP-Adresse verbergen) kann diese Hürden umgehen.

Bildquellen